Samstag, 17. Dezember 2011

Ein Koch daheim - das ist fein ....

.... jaha, das sage ich euch. Hier gibt es meistens frisch gekochtes Essen. Und ich LIEBE es.
Gestern haben wir einen wirklich köstlichen Gemüseeintopf gekocht.

Das wichtigste - die Brühe!

Zuerst eine, oder nach belieben auch zwei Zwiebeln MIT SCHALE in der Mitte durchschneiden, in einen Topf legen und quasi schön schwarz anrösten. Durch das anrösten der Zwiebel bekommt die Brühe nacher eine wunderbare Farbe (siehe Foto).



Wenn die Zwiebelhälften schwarz sind in einen Topf mit Wasser geben. Dazu kommen FAST alle Reste, sprich Möhrenschalen, Selerieschalen, Kohlrabischalen, Blumenkohl-, Lauchreste, eine Knofizehe und was ihr sonst noch habt. Keine Kartoffelschalen oder das innenleben einer Paprika (üäargs)!


Gewürzt wird mit nicht zu wenig Salz, ein bisschen Pfeffer und einer Prise Zucker. Übertreibt es aber nicht - da dies ja nur eure Grundbrühe ist.

Das ganze müsst ihr nun 5 Minuten richtig kochen lassen - und danach nur noch leicht köcheln.
Je länger ihr das ganze köcheln lasst desto intensiver wird der Geschmack und die Farbe.

Wenn ihr nach mehrmaligem probieren sicher seid, dass die Brühe eurem Geschmack entspricht könnt ihr das ganze durch ein Sieb abkippen. Vergesst nicht einen Messbecher drunter zu stellen und die Brühe auch aufzufangen. ;-)

Tada, und schon habt ihr eure Grundbrühe. Nun könnt ihr einen Eintopf oder was anderes leckeres daraus zaubern! Ich bin gespannt - berichtet doch mal!

Viel Spaß beim nachkochen, und falls noch fragen bestehen gebe ich diese gerne an meinen Hauskoch weiter !!! ;-)

Kommentare:

  1. oh das sieht echt verdammt lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Da bekomt man glatt Hunger *__* sieht wirklich lecker aus und macht Lust zum selbst probieren

    AntwortenLöschen
  3. ich habe gestern auch einen eintopf nach rezept meiner mama gemacht... ich lieeebe das... wenns draußen mauschelig kalt ist, dann drinnen sitzen, nen schönen tee, kerzen an und suppe löffeln! herrlich!

    AntwortenLöschen