Dienstag, 18. September 2012

Die WAHRHEIT über Duplosteine...

Der heutige Beitrag auf Baby, Kind & Meer - mit der Überschrift
"Wenn Frau zur Mama wird!" hat mich zu diesem Post inspiriert.
Ihre Worte haben mich einfach zum lachen gebracht. Sie hat ja soooo Recht.
Auch ich konnte mir vor gut 2-3 Jahren (also vor meiner Schwangerschaft mit Zoe)
kaum vorstellen das ich mich mal über Pampers-Coupons freue.
Es ist unfassbar wie eine Schwangerschaft/ ein Kind das eigene Leben vollkommen auf den Kopf stellt.

Es ändert sich einfach alles.
Meine erste große Veränderung damals in der Schwangerschaft mit Zoe....
SCHNIPP SCHNAPP - Haare ab. Und dann - vom strahlenden blond zum dunklen braun.
Und die Haare blieben eine ganze Weile so kurz. Kurz ist halt praktisch.
Aber wer will es schon immer praktisch? Nun dürfen sie wieder wachsen...

Aber im Gegensatz zu allen noch folgenden Veränderungen waren die Haare ja nur eine Kleinigkeit.
Eine Schwangerschaft ist kaum so romantisch wie es uns Erstgebärenden immer erzählt wird. 
Klar ist es wundervoll das kleine Wesen zu spüren. Kleine Tritte und Boxer - die man irgendwann auch sehen kann. Aber wer liegt schon gerne mit geschwollenen Händen & Füßen auf dem Sofa, ist totmüde - kann aber einfach nicht schlafen. Und vorallem das Ende - man kann sich kaum so bewegen wie man mag. Und das waaaarten. Man wartet jeden Tag und man weiß einfach nicht wann es losgeht.
Schon da kommen wir zur nächsten Veränderung.

Man lernt GEDULD !!!
Mit Kind Termine einhalten? Möglich! Aber schwierig!
Man will gerade los, und dann - Hose vollgeschissen - Pulli vollgekotzt.
Ja, sowas passiert. Und sowas passiert immer dann wenn man gerade los will.

Man lernt sich nicht aufzuregen wenn man morgens aufsteht und direkt auf n´ Duplostein tritt.
Ich kann euch sagen - das tut IRRRRE WEH - und man will schreien. Aber das Kind schläft noch.
Weil man noch schnell in Ruhe duschen will, lernt man - NICHT zu schreien.
Schmerz runterschlucken und SCHNELL duschen. Ja auch das eine für mich sehr große Veränderung.
Ich lieeeebe es lang und ausgiebig zu duschen. Nur leider fehlt die Zeit.



Die ganze Einrichtung ändern sich!
In den tollen Ikea Dekokörben sind nun keine Papiere, Kabelwirrwarr und co verstaut - sondern Spielzeug.
Steckdosen werden gesichert und jedesmal muss man rumprokeln um den doofen Staubsauger Stecker darein zu kriegen!  Pflanzen werden hochgestellt und die ganze Wohnung wird einfach viel viel bunter.

Die Kleidung ändert sich. Vielleicht nicht grundlegend und bei allen Mamis, aber teilweise ganz sicher.
Mit High Heels auf den Spielplatz in den Sand?
Wenn Victoria Beckham meint das machen zu müssen, OK. Aber gibt es etwas unpraktischeres?
Und wenn man stillt - man achtet auf Stillfreundliche Oberteile.
Man kann sich ja in der Öffentlichkeit auch nich komplett entkleiden.

Schmuck !!!
Ich LIEBE Schmuck. Ich hab maaaaßenhaft Schmuck.
Aber Ketten tragen? Mit Baby? Neeee - eher nicht.
Wenn die kleinen äter sind - so ab einem Jahr geht das wieder. Aber vorher eher nicht.
Und Ohrringe? Ich hab nie ganz darauf verzichtet. Auf beides nicht.
Aber man muss schon aufpassen. 

Ich könnte Stundenlang so weitermachen!

DAS ALLES mag erstmal abschreckend klingen. Für mich allerdings sind das keine negativen Veränderungen. Ich bin sehr zufrieden so. In dem Augenblick in dem ich das hier schreibe, stelle ich mir vor wie ich morgen früh WIEDER auf einen Duplostein trete, mich aufrege, versuche nicht zu schreien und dann schnell unter die Dusche spinge. Der Gedanke an die Situation bringt mich zu lachen - aber ich weiß insgeheim das ich mich morgen früh trotzdem kurz aufregen werde! ;-)

Ich freue mich auf jeden Morgen an dem ich auf einen Duplostein treten darf !!!
Denn das heißt das meine kleine(n) den Abend davor glücklich und zufrieden gespielt haben.
Und Mutti ist ja selber Schuld. Anstatt Abends totmüde neben die kleinen ins Bett zu sinken könnte sie ja auch noch aufräumen. ;-)

Aber auch das Chaos zu lieben kann man lernen! ;-)



Mehr Wahrheiten folgen ganz bald......




Kommentare:

  1. Hi!

    haha! *lach* Oh ja ... die Duplosteine ... und ja! Definitiv! Sie spucken, kacken ... immer dann, wenn man los will. Grundsätzlich! Das hast du genial beschrieben und geschrieben! Und Victoria Beckham hat vermutlich auch ihre Nanny dabei oder sieht nur für Fotos so gestylt aus...wer weiß das schon! :D LG

    AntwortenLöschen
  2. wie recht du hast =) all das können nur mums

    AntwortenLöschen
  3. Toll geschrieben
    Kann ich nur unterschreiben ^^

    AntwortenLöschen
  4. Toll geschrieben :) Mama-Sein, eben die schönste Berufung der Welt :)

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Anknüpfung an den Post von Mari - und so wahr :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich empfehle Dir die Brigitte MOM, ich habe selten so gelacht und so viele Ähnlichkeiten gefunden, wie in dieser Zeitschrift. Selbst Kristian hat sich scheckig gelacht! :) (Und ich bin eigentlich definitiv keine "Modezeitschrift"-Leserin. Aber bei der MOM war ich froh gleich beide von 2012 bestellt zu haben...

    Letztendlich sind wir Mütter doch alle gleich, gehen manchmal an die Decke, verzweifeln manchmal, könnten das Kind "an die Wand tackern", wie eine Freundin so schön ausdrückte, aber wir lieben unsere Kinder heiß und innig und würden sie nie nie niemals nimmernie hergeben! :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Hey. Ich stöber grad ein bisschen auf deinem Blog. Dieser Post gefällt mir besonders. ;-) Jaja, so ist das als Mama. Schnell Duschen kenn ich. Wobei mittlerweile ist sie 10 Monate alt und ist dabei, wenn ich dusche, allerdings in nem Ikea-Hochstuhl VOR der Dusche... Der ist auch echt dekorativ so mitten im Bad... Es ist jetzt zu eng im Bad? Quatsch, dafür stehen ja Mülleimer und Klobürste auf der Wanne... ;-) Und im Wohnzimmer... Klar, Blumen auf den Tischen sind hübsch, muss aber nicht. Und Tischdecken? Ach, die werden auch überbewertet....;-) Aber eigentlich will ich's auch nie wieder anders.... :-)
    Liebe Grüße,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  8. du hast parfüm vergessen .. ich vermisse ganz arg mein parfüm. :D

    AntwortenLöschen