Sonntag, 30. Juni 2013

Let´s ask Mama #2

Hallo ihr Lieben,

letzten Sonnatg startete eine neue Blog-Staffel - mit dem Namen "Let´s ask Mama".
Jeden Sonntag gibt es eine Frage die dann auf verschiedenen Mama Blogs beantwortet wird.
Die Idee stammt von Katharina & Kathi. Da bin ich doch gerne dabei! :)  
Heute ebenfalls mit dabei: Katharina, Michaela, Kathi, Anna, Saskia, Julia und Nadine!

Die Frage heute:   
Wie habt ihr entbunden und würdet ihr im Nachhinein daran etwas ändern oder Tipps an Schwangere geben? Wie seid ihr zu eurer Entscheidung gekommen?

Zuerst einmal muss ich sagen das ich zwei unwahrscheinlich schöne Geburtserlebnisse hatte.
Da es von mir nie einen Geburtsbericht gab bekommt ihr nun heute ein paar winzige Einblicke. 
Beide Geburten waren traumhaft schön, kurz & unkompliziert.
DAS lag meiner Meinung nach auch an der schönen Umgebung, der Atmosphäre, der Hebamme und zu guter letzt natürlich meiner chronischen Entspanntheit. *thihi
Von Anfang an war für mich klar, dass ich nicht in ein Krankenhaus möchte -
und so entschieden wir uns für das Geburtshaus hier in Paderborn.
Schon beim ersten Gespräch fühlten wir BEIDE uns dort sehr gut aufgehoben.
Für eine schwangere ist es wichtig das sie sich wohlfühlt - und vorallem auch ernstgenommen.
Für mich war aber auch wichtig das ich nur Menschen um mich habe die ich kenne, denen ich vertraue.
Im Geburtshaus habe ich MEINE Hebamme (und in der Geburtsendphase noch eine zweite) und meinen Mann dabei. Keine Schichtwechsel, keine Schülerinnen - keine Ärzte.

Die Menschen in unserem näheren Umfeld begegneten uns mit Erstaunen und Skepsis als sie von dem Geburtshaus hörten. Vorallem weil es dort eben auch keine Ärzte gibt!
"Gerade für eine Erstgebärende!!! Du weißt doch gar nicht was auf dich zukommt!"
Bevor ich schwanger war, hab ich immer gesagt "Ich mach aufjedenfall Kaiserschnitt - mindestens PDA!"
Als ich dann wirklich schwanger war wollte ich es einfach nur so natürlich wie möglich haben.
Mein einziger Gedanke war "Früher ging das doch auch ohne viel Schnick Schnack!"

________________________________________________________________________________
Zwei klitzekleine Geburtsberichte

03.01.2011 - 8 Uhr morgens WEHEN - ein Mann der nicht aufstehen will - 15cm hoch Schnee und ein nicht funktionierender Scheibenwischer! Ankunft im Geburtshaus - 11 Uhr mit plattem Reifen! *Yeah
Nachdem ich ein erstes CTG etc hinter mich gebracht hatte fuhren wir nochmal schnell zum Dönermann, essen holen! :) Nachdem Essen war es dann ca. 13 Uhr. Und dann ging es auch ziemlich heftig los.
Auf KEINENFALL wollte ich in die Badewanne - ich wollte NUR LIEGEN!
Stimmungswechsel.... "Ich WILL doch baden!".
Als die Wanne fast voll war hörte ich in meine Hebamme nur rufen "Badewanne aus - das wird nix - das Baby kommt JETZT!  "WAT WIE WO?!? "Nein - ich will jetzt baden!" 
Nunja - keine halbe Stunde später (16:30) war die kleine Zoe-Sophie auch schon da.
Endlich hielt ich mein kleines Püppi in den Armen. Neun Monate Wartezeit haben sich gelohnt.
"Und was haben denn alle? War doch gar nich so schlimm... Ging doch schnell!" 



08.08.2012 - 7 Uhr morgens! "Hab ich ins Bett gemacht? Ahhhh meine Fruchtblase!"
Mal wieder ein Mann der nicht aufstehen will. Und diesmal keine Wehen!
Nachdem wir gegen 11 zum CTG im Geburtshaus waren wurden wir erstmal wieder nach Haus geschickt.
Schnell noch Tasche packen, Bett beziehen, Nägel lackieren - 15 Uhr wieder los zum nächsten CTG.
Da unsere Hebi grad noch keine Zeit hatte und ich eh keine Wehen, gingen wir nochmal fix in die Stadt - Svens Uhr zur Reperatur bringen. Als die Liebe Uhrmacherin fragte wie weit ich den wäre, und ich sagte "Fruchtblase ist heut morgen geplatzt - sind quasi dabei!" - fiel die gute Frau beinahe vom Stuhl. *haha
Auf dem Rückweg zum Geburtshaus fingen dann endlich die Wehen an.
Diesmal muss ich gestehen, war ich wirklich ein wenig unentspannter. Mein Gedanke diesmal war einfach "Eine solche Entbindung wie bei Zoe....So ein Glück hat man doch nicht zweimal!".
Ich hatte wirklich naja...vielleicht echt ein bisschen Angst. Ich war unentspannt - verkrampft!
Diesmal stecke meine liebe Hebi mich einfach in die Badewanne! Und sie tat gut damit!
Nachdem ich aus der Batze raus war ging es auch wieder ziemlich zügig.
Und so erblicke Linus-Maximilian um 19 Uhr das Licht der Welt.


________________________________________________________________________________
Wie ihr seht - ich bin verwöhnt. ABSOLUT verwöhnt.
Zwei so wunderbare Entbindungen sind ein Geschenk des Himmels.
Ich bin mir bewusst das es leider nicht immer so einfach, schnell und unkompliziert läuft.
Aber ich glaube auch das sich die Frauen heutzutage auch oft viel zu verrückt machen lassen.
Ärzte, Medien - eine Schwangerschaft wird oft schon fast als Krankheit dargestellt.

Das einzige was ich euch raten kann und möchte....
Egal wo ihr entbindet - das wichtigste ist das IHR euch wohlfühlt.
Ihr müsst euch entspannen können! Und da sind wir auch schon beim nächsten Punkt.
Seid entspannt. Schon in der Schwangerschaft. Wenn ihr keine richtig fiesen Beschwerden habt dann gilt "Eine Schwangerschaft" ist KEINE KRANKHEIT. 
Und eine Geburt kann etwas wunderschönes sein. Geht entspannt daran.
Sorgt euch nicht zuviel. Verlasst euch auf euren Instinkt - hört auf euren Körper!
Achja - und ich sage euch - plant nicht zuviel.
Als ich mit Zoe schwanger war hab ich immer gesagt das ich baden will...
Und dann.....??? Ihr habs ja gelesen. Unter der Geburt ist ALLES ANDERS!!! :-D

Kommentare:

  1. Wow, das sind echt 2 Traumgeburten. Meine war der Horror und ist mit der größte Grund, weshalb ich keine weiteren Kinder mehr möchte.
    Leider sehe ich an meiner Geburt rein gar nichts Schönes, bis auf den Moment als Mia da war.

    ich freue mich dennoch immer, wenn ich solch positive Erlebnisse lese :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Tasse...die hat der Freund mit in den Hausstand gebracht. Keine Ahnung also...sorry :(

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, Geburtshaus ist echt toll! Ich lese immer wieder gerne von außerklinischen Geburten. Dein Einblick klingt wirklich schön und die Fotos sind toll! :)

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen