Montag, 16. September 2013

Mamas Wunschzettel....

.....oder, das Kaufverhalten einer Mutter.

Anlässlich meines 25. Geburtstags am Donnerstag wurde ich mal wieder nach meinen Wünschen gefragt. Und ich muss sagen - seid die Kinder da sind find ich es unheimlich schwierig mich auf MEINE Wünsche zu konzentrieren. Es ist nicht so, dass ich keine Wünsche habe, aber sei es nun bewusst oder unbewusst rücke ich die meist in den Hintergrund, weil ich mir irgendwas für die Zwerge wünsche.
Das ganze Jahr über kaufe ich unbewusst für die Zwerge ein. Hier werden neue Unterhöschen gebraucht ("Die sind ja auch soooo süß!"), da ein Buch ("Zu dem Thema haben die noch kein Buch!"), hier ein paar Puschen ("Falls das eine paar mal in der Wäsche ist!") - und wenn es nur ein paar Stifte sind ("Kann man ja nie genug haben!"). Auch nähtechnisch werden meist Kinderstoffe und Kinderschnittmuster gekauft.
Unglaublich - aber das erfreut mein Herz so sehr.

So - nun hab ICH aber Geburtstag, und alle fragen explizit nach MEINEN Wünschen.
Letzte Woche habe ich auf der MamaWunderlich Facebookseite mal nach EUREN Mamawünschen gefragt und bin erstaut das es vielen von euch ähnlich geht. Ich bin froh das dies ein Mama Phänomen ist und ich nich total ein an der Klatsche habe. Na jedenfalls bin ich die letzten Tage mal gaaaanz tief in mich gegangen und hab mir überlegt was ich mir wünsche - na eigentlich sind viele Wünsche genau die gleichen wie vor meinem Mamadasein, nur das sie mir eben nicht mehr ganz so wichtig sind wie früher.

Und weil ich n Mädchen bin, hab ich ne Menge Mädchenwünsch!

Einen tollen neuen Kleiderschrank, vom Möbelschweden, hunderte Bücher zum Thema Fashion, Designer und mehr - aber auch Bücher zum Thema nähen, backen, Garten und basteln (haha - irgendwie doch auch wieder für die Kinder). Hoch oben auf dem Wunschzettel stehen aber auch Parfüm, Nagellacke jeder Art und anderer Mädchenkram. Und ich hab mir vorgenommen - wenn es Geld gibt, dann kauf ich mein Kleiderkreisel Wunschzettel leer! :) Ich übe mich also dies Jahr in Egoismus! :-D *haha

Auch wenn es alles unwichtiger Krams ist, und ich wahrscheinlich eher in die Zwerge investieren würde, so erfreuen diese Dinge mein Mädchenherz doch ungemein.
Und wenn die Mama glücklich ist - dann sind es die Kinder doch auch, oder?

________________________________________________________________________________
Nun nochmal die Frage an alle, die nicht bei Facebook sind?!

Was für materielle Wünsche habt ihr?
Fällt es euch auch so schwer euch auf eure Wünsche zu konzentrieren 
und mal "egoistisch" zu sein?
Ich bin gespannt auf eure Antworten! :-)

Kommentare:

  1. Mir geht es da genau wie dir, seit die Kinder da sind, kaufe ich für sie viel lieber mal eine "Kleinigkeit" als für mich selbst...
    weil es einfach soviel Spaß macht, zuzusehen wie sie sich darüber freuen, wenn die Mama eine "Überraschung" mitbringt!

    Wünsche die ich jetzt im Herbst 13 habe: neue bequeme Stiefel für Herbst und Winter, Dekokram ;), schöne Stoffe zum Nähen, und eine neue Übergangsjacke bräuchte ich eigentlich auch...

    liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. So, zweiter Versuche nachdem mein Handy meinen Kommentar torpediert hatte ;)

    Ich kenn das, gerade heute habe ich Geburtstag... ich wusste lange nicht was ich mir wünschen soll, denn vor zehn Tagen hatte unsere Motte Geburtstag und das erschien mit einfach wichtiger....
    Aber wir sind auch einfach Menschen die keine bestimmten Daten brauchen um sich was zu wünschen oder schenken. Wir haben gerade unser Haus fertig gebaut und machen nun den Garten, da ist einfach weder Platz im Gehirn sich Gedanken darum zu machen noch im Portmonee - da ist das Kind und ihr zweiter Geburtstag schon wichtiger gewesen. :D

    Allerdings hab ich mir vor ein paar Wochen - nach unserer Hochzeit einen kleinen großen lang gehegten Traum erfüllt und mir meine Spiegelreflexkamera gegönnt und passend dazu hab ich nun noch hier und da und hier und da Kleinigkeiten die ich natürlich nicht alle aufmal kaufen oder geschenkt bekommen kann. Daher habe ich mir hier einen Filter und da einen anderen Filter gewünscht und von meinen Schwiegereltern gab es dann Geld damit ich mir eine Tasche aussuchen kann.
    Mein Mann hat genau zugehört und damit das tollste Geschenk gemacht - ZEIT!! Ich liebe es Zeit zu bekommen und zu verschenken und als Mamas und Papas reicht es schon einen kinderfreien Abend zu planen - vielleicht Kino oder Essen dabei doch mein Mann hat zugehört und hat uns Konzertkarten geschenkt meiner Lieblingsband....

    Aber in den zwei Jahren fällt es mir noch immer schwer mal an mich zu denken und das Gedachte dann auch um zu setzen.... und wenn es nur einmal die Woche zwei Stunden zum Sport ist....

    Ich liebe Deinen Blog - freu mich immer wieder hier zu lesen, mach bitte weiter so und vielleicht hast Du ja auch mal Lust meinen zu besuchen und zu beschnuppern * allerdings bin ich noch niegelnagelneue Anfängerin und hab den Blog noch nicht sooo toll wie Du!!!

    Die liebsten Grüße

    JesSi Ca
    von feiersun.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht's ehrlich gesagt nicht so und ich habe noch sehr viele Wünsche für mich selbst und brauche auch selbst bei Kind Nr. 2, das erst wenige Wochen bei uns ist, kinderfreie Zeit. So ein bisschen an sich selbst denken und nicht nur Mama sein, tut unglaublich gut und macht ausgeglichen - finde ich zumindest. Außerdem sind die Väter so nicht nur Zuschauer sondern haben die gleiche Berechtigung wie die Mama. Das es dabei keinen Unterschied gibt, ist für uns wichtig ... heute habe ich übrigens vom Bloggewinn berichtet: http://amberlight-label.blogspot.de/2013/09/bloggewinn-fur-kiba.html Ist der Button, für den ich einen Abend imvestiert habe, eigentlich damals bei dir angekommen? Verwenden musst du ihn natürlich nicht, wenn es für dich nicht passt - aber so eine klitzekleine Rückmeldung hätte mich gefreut ....

    AntwortenLöschen