Dienstag, 1. Oktober 2013

Kindergartenupdate

Guten Abend ihr Lieben,
(Statt des versprochenen Shoppingposts gibt es nun erstmal das Kindergartenupdate.)







Seid Anfang August bin ich nun Mama eines Kindergartenkindes. Und das bringt viel neues. Sowohl für die Eltern, als auch vorallem für das Kind! Als wir Anfang des Jahres die Anmeldung ausfüllten, mussten wir erstmal klären wieviele Stunden Zoe gehen sollte. Da ich wegen Linus eh noch Zuhause bin war schnell klar das 25 Stunden die Woche erstmal völlig ausreichend sind, und so starteten wir Ende Juli mit einer sehr gechillten Eingewöhnung.
Drei Nachmittage á 2 Stunden verbrachte Zoe gemeinsam mit ihrem Papa in ihrer neuen Gruppe. Und dann, pünktlich am 1. August starteten wir das Abenteuer Kindergarten!!!
(Bericht vom ersten KigaTag)









Zunächst starteten wir mit 1 1/2 Stunden und steigerten dies dann nach ein paar Tagen.
LEIDER waren die Ferien dies Jahr wirklich ungünstig gelegt, und so mussten wir zwei Wochen nach unseren wunderbaren Start erstmal eine dreiwöchige Pause einlegen.
Meine größte Sorge in dieser Zeit war natürlich das wir nach den Ferien nochmal von vorn beginnen müssen, aber Pustekuchen - Zoe freute sich riesig auf den ersten Tag nach den ollen Ferien und blieb auch ohne Probleme bei ihrer "Usi". Eine herzensgute Erzieherin die ich schon jetzt in mein Herz geschlossen habe.
Warum? Allein schon aus dem Grund weil Zoe sie so sehr liebt. :)
Nun starteten wir wieder langsam mit 2 Stunden steigerten dann aber und so sind wir nun beim ganz normalen Kindergartenrhythmus angekommen. Pünktlich um 9 sitzt Zoe im Kiga am Frühstückstisch und pünktlich um 12:15 geht die Gruppentür auf und mein Mädchen springt mir in die Arme.

Seid Zoe in den Kindergarten geht konnten wir einige Veränderungen bzw große Entwicklungsschübe feststellen. Sie ist viel ausgeglichener und beim spielen deutlich konzentrierter. Auch die Erzieherin lobte schon ihre Ausdauer beim spielen und - man höre und staune - beim sortieren!!!
Die Sprache - ein großer Entwicklungsschub. Es ist unfassbar wieviele neue Worte sie täglich mit heimbringt, wie sie Zusammenhänge fassen, sich erinnern und sie wiedergeben kann.
 Oft erzählt sie mir auf dem Heimweg mit welchen Kindern sie am jeweiligen Tag gespielt hat, oder wer Geburtstag hat. Mit den anderen Kindern kommt sie sehr gut klar, und ich glaube sie hat auch schon ein paar Freunde gefunden. Einige Namen höre ich sehr oft hier - und auch wenn ich sie abhole und noch auf dem Spielplatz spielen sehe hockt sie nie alleine.

     Haaaach....wenn ich das alles betrachte kommt sie mir schon so unheimlich groß vor.
Sie ist noch nichtmal drei - eigentlich noch (m)ein Baby. Und doch hat sie inzwischen eigene Gedanken, eigene Vorlieben, eigene Wünsche, eine eigene Meinung - einen ganz eigenen Charakter.
Es ist wunderbar zu sehen wie sie sich entwickelt und wie gut ihr den Kindergarten tut.

Für mich als Mama war es zu Anfang schwer "loszulassen" - die Ruhe daheim kannte ich nicht.
Linus ist zwar auch ein kleiner Wildfang - aber eher einer der sich vom Unfug der großen Schwester anstecken lässt, und somit ist es Vormittags doch recht ruhig hier. Inzwischen habe ich mich an die Ruhe gewöhnt und weiß sie auch zu nutzen und zu GENIEßEN - ich nutze die Zeit für Haushalt und Co, intensive Spielzeiten mit Linus und manchmal auch um AUSGIEBIG zu duschen!
Aber auch sonst birgt dieses erste Kindergartenjahr neue Erfahrungen für das Muttertier.
Erst heute war ich bei der ersten Elternbeiratssitzung. Ich in einem Elternrat? Noch vor fünf Jahren hätte ich jeden ausgelacht der zu mir gesagt hätte das ich mal in einem Elternat sitze! :)
Aber es war spannend und schön. Ein nettes lustiges Grüppchen.
Ich bin gespannt was für Abenteuer uns die folgenden Kindergartenjahre noch bringen.
Als nächstes folgt erstmal der große St.Martinsumzug. Ich freu mich drauf!

________________________________________________________________________________________________________________________
Da ich weiß das es hier auch viele NEU-Kindergartenkinder/Mamas sind möchte ich euch fragen:

Wie war eure Eingewöhnung?
Wie klappt es inzwischen?
Wie gings/oder gehts euch damit?
Berichtet doch einfach mal von euren Erfahrungen!

Kommentare:

  1. Also die Große hatte gar keine Eingewöhnung...leider. Ich hoffe das das beim Zwerg anders läuft, da das auch ein anderer Kindergarten dann ist. Es lief aber bei der Großen soweit super, hat sich super integriert. Mir selber viel das loslassen bei der Großen schwer und ich wußte gar nicht was ich mit mir anfangen sollte, aber mit der Zeit hatte man sich daran gewöhnt und eben die freie Zeit, sinnvoll genutzt.

    AntwortenLöschen
  2. Sie/Du :-) sprichst/sprechen mir aus der Seele...
    uns gehts zurzeit genauso und zurück überlegt sind wir ziemlich zeitgleich gestartet. Allerdings waren bei uns die Ferien da schon um. Die Eingewöhnung war ganz angenehm und wir konnten die Zeit schnell steigern, sodass die Maus nun auch den ganzen Vormittag schon in der Kita bleiben mag.
    Mit der Ruhe zuhause tue ich mich manchmal noch echt schwer, aber wie bereits erwähnt für den Haushalt und Co ist die Zeit super nutzbar.
    Wenn die beschriebenen Entwicklungsschritte deutlich werden, schwelge ich noch immer oft in Erinnerungen, denn die Mäuse sind doch noch so klein :-) und werden doch so schnell groß!

    AntwortenLöschen
  3. Also bei deniz und pia ging es ruck zuck-nach 1 woche haben sie da auch geschlafen;)

    AntwortenLöschen
  4. Lars geht jetzt auch seit diesem August in den Kiga. Wir hatten eine echt sanfte, langsame Eingewöhnung und es hat alles ganz gut geklappt. Er ist ja bei anderen Kindern eher zurückhaltend und baut schneller Bindungen zu Erwachsenen auf. Die drei Betreuerinnen hat er sofort ins Herz geschlossen und sie ihn auch. Gegen Ende der 3,5 wöchigen Eingewöhnung kam dann doch eine kurze Phase des Jammerns. Er hat drei Morgen bitterlich geweint wenn ich gehen musste. Aber am vierten Tag hat uns der Besuch des Polizisten (der schaut regelmäßig mal vorbei) "gerettet". Lars war so fasziniert und aufgeregt, dass er das Weinen glatt vergessen hat. Und ab da war es kein Problem mehr.
    Mittlerweile hat er auch unter den Kindern schon ein paar Freunde gefunden und erzählt mir auch täglich von ihnen. Große Freude macht ihm auch das Singen, was er uns dann Zuhause pausenlos demonstriert ;)
    Für mich ist der Einschnitt weniger groß, da ich ja seit seiner Geburt wieder vollzeit arbeite und sich daher nicht viel ändert. Außer das ich jetzt morgens noch früher aufstehen muss um vorm Kindergarten mit ihm zu frühstücken und alles zu richten. Aber das hat sich sehr schnell eingependelt und wir rocken das ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, habe ich das richtig gelesen, sie geht mit noch nicht mal 3 Jahren an 5 Tagen die Woche je 5h in den KiGa? Und Du bist unterdessen zuhause? :D Hihi, Deutschland ist einfach anders. Jetzt sag' auch nur, dass Ihr dafür nichts bezahlen müsst?? Ich verstehe Euer System immer noch nicht so ganz ;) Unser Grosser kommt erst nächstes Jahr in den KiGa, der ist hier nämlich frühestens ab 4 Jahren. Bei Euch ist KiGa ja eher sowas wie Kita. Also ich denke schon, dass die meisten Kinder vom Kita-Besuch profitieren, bei uns ist es einfach nur bezahlbar wenn beide arbeiten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, - nein nicht ganz. Noch nichtmal drei stimmt. Abe sie geht nur gute 3 Stunden. Von 9- ca. 12 (viertel nach12) und ja an 5 Tagen die Woche. Und doch, bezahlen müssen wir auch. Das ist abhänging vom Gehalt. Aber auch das ist von Bundesland und Einrichtung unterschiedlich glaub ich??? Wo kommt ihr denn her? Finde in deinem Profil gar nix?! :/

      Löschen
  6. Oh, sorry, ich komme aus Liechtenstein und lebe seit ca. 5 Wochen in der Schweiz ;) Hier ist die Kita auch lohnabhängig. Meine Kinder sind, als wir noch in Liechtenstein waren, an 2 Nachmittagen in der Woche in die Kita. Das hat ca. CHF 74.- gekostet. Wie viel zahlt ihr so ungefähr? Ich fand das schon genug da ich nicht viel verdient habe... mein Mann natürlich mehr, klar, arbeitet ja auch voll ;) Ah, ich hab 25h gelesen aber so geht's ja ;) Danke auch für Deinen Kommentar! :)))

    AntwortenLöschen