Donnerstag, 6. August 2015

Weils selbstgepflückt noch viel besser schmeckt....#Brombeermarmelade

Guten Abend ihr Lieben,

 heute hab ich mal wieder ein kleines Rezept für Euch.
Als wir neulich mal wieder ne Runde um den Lippesee gedreht haben entdeckten wir an einer Stelle Unmengen an Brombeersträuchern.
Gestern also nochmal hin da um zu schauen ob man schon naschen kann.
Gut das wir sicherheitshalber gleich ein Körbchen dabei hatten.
1290g haben wir in ca einer Stunde gepflückt. 



 Und was haben wir damit gemacht?! 
Natürlich Marmelade! 


       Für ca. 6 Gläser, je nach Größe 
1 kg reife Brombeeren
500g Gelierzucker 2:1
Den Saft von einer Zitrone
Ein Blatt Minze

Die Brombeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Mit dem Zucker und dem Zitronensaft mischen. In einem Topf geben, erhitzen und je nach Bedarf zerkleinern (Pürierstab, Stampfer o.Ä.). Anschließend das Minzblatt zugeben und noch ein paar Minuten mitköcheln lassen.  In gut ausgespühlte Einmachgläser füllen, fest verschließen und 10 Minuten auf den Kopf stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen. 
 
Ich hab schon probiert - aber ich freu mich so sehr auf Morgen früh.
Ein frisches Brötchen mit unserer selbstgemachen Marmelade! 
 
 
Kennt ihr solche Stellen auch bei euch in der Ecke?
Habt ihr dies Jahr schon Marmelade gemacht?  
Erzählt doch mal !!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen